Neuigkeiten


„Store of the Year 2017“

Modehaus Lösekann gewinnt mit Ladenbau von SCHEMBERG „Store of the Year 2017“

Ausgezeichnetes Ladenkonzept wurde von Mettinger Ladenbauer realisiert.

Ein Geschäft muss heute mehr können als einfach nur Waren zu präsentieren: Innovationsgrad, Kundennutzen und Wertschöpfungspotenzial sind Eigenschaften, die die Essenz eines guten Ladenbaus ausmachen. Um die besten und interessantesten Geschäfte auszuzeichnen, richtet der Handelsverband Deutschland e.V. (HDE) daher jedes Jahr den Wettbewerb "Store of the Year" aus. Und in diesem Jahr konnte auch ein Kunde des Mettinger Ladenbauers SCHEMBERG den begehrten Titel mit nach Hause nehmen.

50 Bewerber aus den Sparten Living, Food, Out of Line und Fashion hatten sich für den Preis des HDE angemeldet, nur vier haben ihn am 1. Februar 2017 bekommen. Als einer der glücklichen Gewinner konnte das Modehaus Lösekann aus Bielefeld mit seinem Ladenkonzept in der Kategorie Fashion überzeugen.

Umgesetzt wurde das Konzept durch den Mettinger Ladenbauer SCHEMBERG, der sich bereits im vergangenen Jahr über eine Nominierung freuen durfte. „Wir sind ein Ladenbauer mit mehr als 80 Jahren Tradition und arbeiten immer mit 110 Prozent Begeisterung. Dass unsere Umsetzung des Ladenkonzepts für Lösekann nun durch den Handelsverband Deutschland mit dem ‚Store of the Year 2017‘ ausgezeichnet wurde, ist für uns eine große Ehre und bestätigt die Qualität unserer Arbeit“, stellt Geschäftsführer Carsten Schemberg zufrieden fest. Auch der Inhaber des Modehauses, André Lösekann, ist stolz: „Ich fühle mich erneut bestätigt für das, was ich vor ein paar Jahren begonnen habe. Schön, dass das alles am Ende so aufgeht", erzählt der Bielefelder im Anschluss an die Preisverleihung der Zeitung Neue Westfälische.



Zurück